Vermögensverwaltung

Die HMW Vermögensverwaltung ist eine Veranlagungsform in Wertpapiere bzw. Fonds. Dabei wird ein Vermögensverwalter (dfp) damit beauftragt das von Anleger eingesetzte Geld nach klaren Kriterien zu verwalten. Ziel ist es an positiven Entwicklungen der Aktienmärkte zu partizipieren. Dabei ist der Vermögensverwalter durch sorgfältige Auswahl der Investitionen und ständiges justieren des Risikos bemüht, die Abschwünge, die unvermeidlich auftreten können, in einem gewissen Rahmen zu halten. Das Konzept wird in zwei Varianten zur Verfügung gestellt (Strategie SUBSTANZ bzw. Strategie WACHSTUM). Die Vermögensverwaltung ist nach modernsten Vorschriften strukturiert, alle Kosten sind transparent. Soweit möglich werden externe Kosten dem Kunden auf NULL diskontiert oder aber rückerstattet.

Sämtliche Informationen sind tagesaktuell mit einem eigenen Login für jede Kundin / jeden Kunden ersichtlich.

Strategie SUBSTANZ

Diese Strategie ist die konservativere Strategie und versucht langfristig 3-4% Performance pro Jahr zu erzielen und somit Gelderhalt über oder an der Inflationsmarke zu erreichen.

Dafür muss mit zwischenzeitlichen Rückgängen im einstelligen %-Bereich gerechnet werden. Alle 6 Monate berichtet der Vermögensverwalter detailliert über die Entwicklung und alle Kosten.

Strategie WACHSTUM

Diese Strategie ist die progressivere Strategie und versucht langfristig 6-8% Performance pro Jahr zu erzielen und somit Geld- bzw. Kaufkraftvermehrung zu erzielen.

Dafür muss mit zwischenzeitlichen Rückgängen im niedrigen zweistelligen %-Bereich gerechnet werden. Alle 6 Monate berichtet der Vermögensverwalter detailliert über die Entwicklung und alle Kosten.