MIG – Venture Capital

miglogo

Bei den MIG Fonds handelt es sich um geschlossene Fonds der Anlageklasse Venture Capital

Der Begriff des Venture Capital (abgekürzt: VC) bedeutet wörtlich ins Deutsche übersetzt Wagniskapital oder Risikokapital. Als Venture-Capital-Finanzierung oder Venture-Capital-Investition wird die Bereitstellung von Eigenkapital durch Investoren an Unternehmen, meist während oder kurz nach deren Gründungsphase, bezeichnet. Der Kapitalgeber stellt dem Beteiligungsunternehmen langfristig (regelmäßig ca. drei bis fünf Jahre) Eigenkapital zur Verfügung und erhält im Gegenzug einen Unternehmensanteil. Die Rendite der Kapitaleinlage hängt ausschließlich vom unternehmerischen Erfolg des Beteiligungsunternehmens ab.

Diese Form des Kapitaleinsatzes bietet außergewöhnliche Renditechancen

Die Fondsgesellschaft und mit ihr die Gesamtheit ihrer Gesellschafter profitieren über die unmittelbare Beteiligung von der Wertsteigerung ihrer Beteiligungsunternehmen. Bei erfolgreichem Verlauf dient Venture Capital somit beiden Interessen, dem des Kapitalgebers und dem des Kapitalnehmers.

Weitere Informationen

2.

Beteiligungsunternehmen